Skip to the navigation Skip to the content

Tag der Offenen Tür 2017 am Antoniuskolleg

21.11.2017


Auch in diesem Jahr lud das Antoniuskolleg wieder interessierte Viertklässler und ihre Eltern ein, das vielfältige schulische und außerschulische Angebot am AK kennenzulernen. Der Kennenlernnachmittag am 17.11.2017 bot dazu die ideale Gelegenheit. Nach einer kurzen musikalischen Begrüßung durch die Bigband drückte Schulleiter Gerhard Müller seine Freude über die zahlreich erschienenen Besucher aus und ermunterte sie, die Facetten des Antoniuskollegs zu erleben und auf sich wirken zu lassen.


Neben Inhalten rund um die Schule stand an diesem Nachmittag vor allem das Menschliche des Gymnasiums im Mittelpunkt. „Nähe und Offenheit“ waren die Stichworte, unter denen viele Familien auf dem Gelände des Antoniuskollegs das Gespräch mit Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium suchten. Besonders gefragt waren auch in diesem Jahr die ganz unterschiedlichen Vorführungen der einzelnen Fachbereiche, an denen die Besucher entweder zuschauend oder sogar interaktiv teilnehmen konnten. Geboten wurde jedenfalls eine Menge: spannende geschichtliche Zusammenhänge, Einblicke in die zahlreichen Facetten des Faches Deutsch, ein Quiz in Latein, Sprachspiele in den modernen Fremdsprachen, fesselnde chemische und physikalische Darbietungen und vieles mehr. Die Schülerzeitung AKblog sorgte für die journalistische Begleitung und musikalisch machten die Bigband und die Chorklassen der Unterstufe Eindruck. Wer eine Pause brauchte, für den standen in der Mensa Kaffee und Kuchen bereit, da auch das leibliche Wohl zu seinem Recht kommen sollte.



Kuratoriumsmitglied Katharina Gräfin von Nesselrode schlug eine Brücke zwischen der Vielfalt des Antoniuskollegs und den Überzeugungen des Schulträgers: Die Schule spiegele auch deshalb die christlichen Werte der Malteser so gut wieder, da die Schüler die Gäste auf bemerkenswert zuvorkommende und hilfsbereite Weise empfangen hätten. Dadurch entstehe eine menschliche Nähe zu den Besuchern, die gleichzeitig die Begeisterung für die wertorientierte Bildungseinrichtung zeige. Es sei wünschenswert und erfreulich, wenn die Haltung des Trägers zu einer festen Größe für alle Schüler werden und diese in ihrem Leben begleiten würde.


Das Antoniuskolleg bedankt sich ganz herzlich für den Besuch von so vielen Eltern, Kindern, Familien und Interessierten! Ein Dank gilt aber auch den Schülerinnen und Schülern des AK für ihren besonderen und kreativen Einsatz, der maßgeblich zum Gelingen des Tages der Offenen Tür beigetragen hat.


Sebastian Patt

 
Als RSS-Feed abonnieren (Was ist das?)
© 2007-2017 Antoniuskolleg Neunkirchen, gymnasium@antoniuskolleg.de
Von: http://content.antoniuskolleg.de/webEdition/we_cmd.php?we_cmd[0]=save_document&we_cmd[1]=213aca38db705ed45d8994198b74894f&we_cmd[2]=0&we_cmd[3]=1&we_cmd[4]=0&we_cmd[5]=true&we_cmd[6]=&we_cmd[7]=